Die Kameras in diesem Mast am Theodor-Heuss-Platz sollen auf dem Weihnachtsmarkt in Bremerhaven für mehr Sicherheit sorgen.

Die Kameras in diesem Mast am Theodor-Heuss-Platz sollen auf dem Weihnachtsmarkt in Bremerhaven für mehr Sicherheit sorgen.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: So intensiv wird der Weihnachtsmarkt überwacht

Von nord24
22. November 2018 // 18:12

Zwei Kameramasten sollen auf dem Weihnachtsmarkt Bremerhaven für mehr Schutz gegen Vandalismus sorgen. Sie werden nachts aktiviert, sobald die Weihnachtsbeleuchtung ausgeschaltet wird.

Grünes Licht

Immer wenn die etwa 150.000 LEDs der Weihnachtsbeleuchtung entlang der Bürger und auf dem Theodor-Heuss-Platz ausgeschaltet werden, gehen zwei Kameramasten an. Sie hüllen ihre Standorte am Theodor-Heuss-Platz und an der Bürgermeister-Smidt-Straße/Ecke Keilstraße in grünes Licht. Die Beleuchtung dient bereits zur Abschreckung von Randalierern.

260 Meter Umkreis

Die "Bau-Watch-Greenlights" sind zudem mit einer Alarmanlage ausgestattet. Drei Kameras pro Mast filmen einen Umkreis von 260 Metern. Die Bereiche wurden auch gewählt, da sich dort die besonderen Lichtobjekte befinden, der "Giant Star Ball" und das "Sternentor".

Mehr Sicherheitspersonal

Die Videoaufnahmen werden nach der Datenschutz-Grundverordnung gesichert und behandelt, versichert Marco Schilling, Unterstützer des Weihnachtsmarktes. Zu den Öffnungszeiten der Nachtschicht ist außerdem noch mehr Sicherheitspersonal unterwegs als eh schon.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
274 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger