Cornelia Rönnefahrt (links) und ihr Team von der Sonnenblume kümmern sich auch in Corono-Zeiten um die Kinder im Stadtteil Leherheide.

Cornelia Rönnefahrt (links) und ihr Team von der Sonnenblume kümmern sich auch in Corono-Zeiten um die Kinder im Stadtteil Leherheide.

Foto: Bohn

Bremerhaven

Bremerhaven: Sonnenblume ist für die Kinder da

5. Dezember 2020 // 14:10

„Corona ist doof“ – darin sind sich die Leherheider Kinder einig. Zum Glück haben sie einen Anlaufpunkt: die Kinderwohnung Sonnenblume.

Angebote bleiben erhalten

„Auch wenn wir einige Veranstaltungen absagen mussten, halten wir unsere Angebote aufrecht“, sagt Vereinsvorsitzende Cornelia Rönnefahrt. Und doch sei es eine schwierige Zeit für die Kinder und das Betreuerteam, wohl die schwerste in der elfjährigen Geschichte des Vereins.

Ziel: Etwas Normalität geben

„Wir sind ein Projekt für die Kinder in Leherheide. Und das ist gerade jetzt so wichtig wie nie“, sagt Rönnefahrt. Das Ziel der Sonnenblume: den Kindern etwas Normalität in der Corona-Krise zu geben. Willkommen ist hier jeder im Alter von 6 bis 15 Jahren, auch aus anderen Stadtteilen.

Erlebnisse in Buch aufgearbeitet

Ihre bisherigen Erlebnisse und die Stimmung der Kinder hat sie jetzt in einem Buch aufgearbeitet: „Corona, die Sonnenblume und wir“ lautet der Titel des Werks, das kurz vor dem Druck steht.

Wie die Sonnenblume das Corona-Jahr überstanden hat, lest Ihr im kostenlosen Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
372 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger