Sonntags einkaufen - nicht in Zeiten von Corona. Ein eigens aufgestelltes Konzept wurde von der Stadt nicht genehmigt.

Sonntags einkaufen - nicht in Zeiten von Corona. Ein eigens aufgestelltes Konzept wurde von der Stadt nicht genehmigt.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Stadt verbietet Sonntagsverkauf

18. September 2020 // 20:15

Die Einzelhändler in der Bremerhavener Innenstadt wollten einen „Herbstmarkt mit WeinMeile“ veranstalten und am Sonntag, 4. Oktober, die Geschäfte öffnen. Die Stadt verbietet das.

Keine Großveranstaltung

Die Corona-Beschränkungen besagen, dass Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen verboten sind. Darauf beruft sich das Bürger- und Ordnungsamt.

Land kontert

Die Rechtsverordnung ließe bei entsprechenden Konzepten sehr wohl Einzelfälle zu, kontert dagegen das Büro der Wirtschaftssenatorin.

Pflanzen und Wein

Um überhaupt die Genehmigung für einen verkaufsoffenen Sonntag im Land Bremen zu erhalten, muss jedes Mal ein besonderer Anlass vorliegen. Dafür hatte der City-Skipper einen herbstlichen Pflanzenmarkt organisiert mit Weinständen im Umfeld über die Fußgängerzone verteilt.

Outlet darf öffnen

Nur das Outlet in den Havenwelten darf bis Ende Oktober jedem Sonntag öffnen.

Was die Händler vom Land fordern und warum der Sonntagsverkauf für sie wichtig ist, das lest Ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1018 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger