Sollte es zum Neubau der Stadthalle kommen, steht eine Standortdiskussion ins Haus. Mit im Rennen ist das Werftquartier.

Sollte es zum Neubau der Stadthalle kommen, steht eine Standortdiskussion ins Haus. Mit im Rennen ist das Werftquartier.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Stadthalle könnte Zugpferd fürs Werftquartier werden

17. September 2020 // 18:05

Die Sanierung der Bremerhavener Stadthalle in mehreren Schritten ist offenbar genauso teuer wie ein Neubau. Also doch Abriss und Neubau?

Essen im Schaufenster

Die Debatte hat hinter den Kulissen wieder Fahrt aufgenommen. Und sie wird verbunden mit der nächsten Frage: Wo sollte der Neubau stehen? An alter Stelle oder ganz woanders? Offenbar hat das Werftquartier als Standort der Stadthalle einige Befürworter.

Direkt ins Auto

Hier könnte die Halle auch das Schaufenster Fischereihafen beleben, wo es viele Gelegenheiten gibt, nach einem Konzert noch in geselliger Runde etwas zu trinken oder vor den Veranstaltungen etwas zu essen. Hotels und Parkplätze gibt es ebenfalls. Am Kaisenplatz, so Kritiker, stiegen die Hallenbesucher nach den Konzerten sofort wieder ins Auto und fuhren nach Hause.

Was Neubau oder Sanierung der Halle kosten, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
368 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger