Das Verkehrszeichen landete in Bremerhaven-Lehe auf der Motorhaube eines geparkten Autos.

Das Verkehrszeichen landete in Bremerhaven-Lehe auf der Motorhaube eines geparkten Autos.

Foto: Polizei Bremerhaven

Bremerhaven
Blaulicht

Bremerhaven: Stürmisches Wochenende für die Polizei

8. Februar 2021 // 15:15

Der Schneefall in Bremerhaven blieb am Wochenende zwar aus, dennoch hatte die Polizei viele wetterbedingte Einsätze zu bewältigen. Grund: der starke Wind.

Plane gelöst

An der Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Schleusenstraße hatte sich am späten Sonnabend eine Plane von einem Baugerüst abgelöst und flatterte durch die Luft, so dass Passanten gefährdet waren.

Baum berührt Oberleitung

Am Vormittag landete dann eine Tanne nahe der Poggenbruchstraße auf der Lärmschutzwand der Bahnstrecke und berührte die Oberleitung. Im Fischereihafen wurde am Sonntagnachmittag durch stürmische Böen die Tür eines Wohn- und Geschäftsgebäudes aufgedrückt.

Der Baum drohte im Bereich der Poggenbruchstraße in Bremerhaven-Wulsdorf auf die Bahnschienen zu stürzen.

Der Baum drohte im Bereich der Poggenbruchstraße in Bremerhaven-Wulsdorf auf die Bahnschienen zu stürzen.

Foto: Polizei Bremerhaven

Stromkabel hängt durch

Gegen 19.50 Uhr drohte in der Langener Landstraße eine Baustellenampel auf die Fahrbahn zu kippen. Zudem hing das über die Fahrbahn gespannte Stromkabel so weit durch, dass höhere Lastwagen nicht mehr darunter hindurchfahren konnten.

Autos beschädigt

Fast zeitgleich wehte der Sturm in der Dionysiusstraße ein Verkehrszeichen auf die Motorhaube eines geparkten Autos. In der Krüselstraße traf gegen 20 Uhr ein herabfallender Dachziegel die Windschutzscheibe eines abgestellten Autos. (pm)

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1019 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger