Erklärvideos von Schülern für Schüler: Thalia (9), Lava (9) und Ida (8) (von links) drehen mit dem Tablet ein Lehrvideo zur Minusrechnung.

Erklärvideos von Schülern für Schüler: Thalia (9), Lava (9) und Ida (8) (von links) drehen mit dem Tablet ein Lehrvideo zur Minusrechnung.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven: Tablets und schnelles Internet für alle Schulen

Von Denise von der Ahé
1. September 2018 // 11:00

Alle 40 Schulen in Bremerhaven haben schon Tablets, allerdings nicht in großen Mengen: Manchen stehen fünf zur Verfügung, anderen schon 30. "Das hängt von den Mitteln der Schule ab und von den Prioritäten, die sie setzt", sagt Andreas Froberg vom Medienzentrum der Stadt.

Schuldezernent: "Wir sind digital relativ weit"

Wie stark sind Bremerhavens Schulen schon digital unterwegs? „Wir sind relativ weit“, sagt Schuldezernent Michael Frost (parteilos). Bevor Schüler ihre eigenen Smartphones im Unterricht einsetzen können, müssen allerdings erstmal die technischen Voraussetzungen her. Froberg sagt, dass alle Oberschulen bis Ende 2018 und alle Grundschulen bis Ende 2019 ans Glasfasernetz angeschlossen sein sollen.

Schulen werden kreidefrei

Flächendeckendes WLAN sollen alle Schulen bis spätestens 2021 haben. Jede vierte Schule kann heute schon davon profitieren. Außerdem sollen die Schulen in spätestens drei Jahren kreidefrei sein: Aktuell gibt es zwar schon mehr als 300 interaktive Tafeln mit Beamern. Das bedeutet trotzdem, dass in den meisten Klassenräumen immer noch grüne Tafeln hängen.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1736 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger