Bis 11. Mai sind alle geplanten Törns mit der „Alexander von Humboldt II“ abgesagt worden.

Bis 11. Mai sind alle geplanten Törns mit der „Alexander von Humboldt II“ abgesagt worden.

Foto: Jürgen Rabbel

Bremerhaven

Bremerhaven: Törns mit der „Alex“ abgesagt

6. April 2020 // 19:30

Travemünde, Cuxhaven, Hamburg: das sollten die Zielhäfen der „Alexander von Humboldt II“ sein. Daraus wird nichts. Bis 11. Mai fallen alle Reisen aus.

Entwicklung abwarten

„Wir werden sämtliche behördlichen Vorgaben genau einhalten“, betont Jürgen Hinrichs von der Deutschen Stiftung Sail Training (DSST). Da die weitere Entwicklung im Kampf gegen das Corona-Virus noch nicht absehbar sei, müsse man abwarten, wie es nach dem 11. Mai weitergehe.

Alternativen im Angebot

„Wir werden jeden, der im fraglichen Zeitraum mit der ,Alex‘ segeln wollte, persönlich kontaktieren, um gemeinsam Alternativen für die ausfallenden Reisen zu finden“, so der DSST-Sprecher Jürgen Hinrichs.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7461 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram