Die Gewerkschaft Verdi hat auch in Bremerhaven zum Warnstreik aufgerufen.

Die Gewerkschaft Verdi hat auch in Bremerhaven zum Warnstreik aufgerufen.

Foto: Symbolfoto: Seeger/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Warnstreik in den städtischen Kitas

Von nord24
14. März 2018 // 18:00

Der Aufruf der Gewerkschaft Verdi zu einem Warnstreik am Freitag hat Auswirkungen auf die Betreuung von Kindern in den städtischen Kitas. Es wird jedoch ein Notdienst eingerichtet.

Diese Krippen bleiben zu

Geschlossen bleiben in Bremerhaven die Kita Dresdener Straße sowie die Krippen in den Kitas Karl-Lübben-Straße, Otto-Oellerich-Straße und Stettiner Straße.

Hier gibt es Notdienste

Notdienste für berufstätige Eltern gibt es in den Kitas Batteriestraße, Brakhahnstraße, Braunstraße, Krippe Braunstraße, Columbus-Center, Julius-Brecht-Straße, Karl-Lübben-Straße (für 3- bis 10-Jährige), Neidenburger Straße, Otto-Oellerich-Straße (für 3- bis 10-Jährige), Robert-Blum-Straße, Spadener Straße sowie Stettiner Straße (für 3- bis 10-Jährige).

In diesen Kitas läuft der Betrieb

Hier ist die Betreuung im vollen Umfang gesichert: Am Lunedeich, Auf der Eeke, Kurfürstenstraße, Frenssenstraße, Fröbelkindergarten, Kaistraße (einschließlich Dependancen Köperstraße 7–9 und Köperstraße 12), Klinikum Bremerhaven, Kleiner Blink, Mecklenburger Weg, Neuemoorweg und Wurster Straße.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
514 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger