Der Champ70 zählt zu den Geräten, die in Bremerhaven gebaut und gewartet werden sollen. Ein sieben Tonnen schwerer Hochlader für Flugzeuge.

Der Champ70 zählt zu den Geräten, die in Bremerhaven gebaut und gewartet werden sollen. Ein sieben Tonnen schwerer Hochlader für Flugzeuge.

Foto: Trepel

Bremerhaven

Bremerhaven: neue Firma sucht schon 2021 Personal

28. Juli 2020 // 14:00

Rund 70 Arbeitsplätze sollen in der neuen Fabrik Mafi und Trepel auf dem Carl-Schurz-Gelände entstehen, die im Frühjahr 2022 ihren Betrieb aufnimmt

Gelände wird in einem Monat übergeben

Die Mafi & Trepel Technology GmbH investiert zunächst rund 14 Millionen Euro und plant ein zügiges Vorankommen. „Ich gehe davon aus, dass wir im zweiten Halbjahr 2021 anfangen, Personal zu suchen“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Berger. Das 137000 Quadratmeter große Grundstück wird wahrscheinlich Ende August an die Firma übergeben.

Baubeginn im Frühling 2021

Schon jetzt arbeiten Bauplaner und Architekten an den Plänen, im Oktober könnten die Bauanträge eingereicht werden. „Wenn es gut läuft, haben wir kurz vor Weihnachten die Genehmigung“, sagt Berger. Im Frühjahr 2021 könnte dann der Bau beginnen, und ein Jahr später die Produktion anlaufen.

Welche Berufe hier gefragt sind, warum es am Ende sogar mehr als 200 Arbeitsplätze sein können und was Bremerhaven sonst noch vorn der Ansiedlung hat, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1348 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger