Kulturschaffende der Seestadt können ihre Ideen aus unterschiedlichen Bereichen im Kulturamt einreichen und erhalten gegebenenfalls eine Förderung.

Kulturschaffende der Seestadt können ihre Ideen aus unterschiedlichen Bereichen im Kulturamt einreichen und erhalten gegebenenfalls eine Förderung.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bremerhaven stellt Geld für Künstler bereit

Von nord24
16. Mai 2020 // 21:30

Für Kulturprojekte steht nun ein begrenztes Budget zur Verfügung. Das haben der Magistrat, der Finanzausschuss und der Kulturausschuss möglich gemacht.

Für die Stadt stelle die Corona-Zeit laut Kulturamt eine Chance dar, die Digitalisierung im kreativen Bereich voranzubringen und neue Formate zu erfinden sowie den derzeitigen Ausnahmezustand der Stadt künstlerisch für ein „Danach“ zu dokumentieren.

Ideen im Kulturamt einreichen

Mit der Möglichkeit, Projektgelder zu beantragen, können Künstler und Kulturschaffende der Seestadt, deren Einnahmemöglichkeiten zur Zeit extrem begrenzt sind, ihre Ideen im Kulturamt einreichen und gegebenenfalls eine Förderung von bis zu 3000 Euro erhalten. Dies gilt für kulturelle Projekte und für den Jugendkulturfonds „Cash for Culture“.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1401 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger