13,9 Millionen Euro gab die Stadt im vergangenen Jahr aus, um die Kredite für die Havenwelten zu bedienen. Foto Müller-Zitzke

13,9 Millionen Euro gab die Stadt im vergangenen Jahr aus, um die Kredite für die Havenwelten zu bedienen. Foto Müller-Zitzke

Foto: Leuschner

Bremerhaven

Bremerhaven stottert Havenwelten ab

Von nord24
21. September 2016 // 06:00

Über 57 Millionen Euro hat die Stadt im vergangenen Jahr an Zuwendungen vergeben. Größter Einzelposten sind die 15,8 Millionen Euro für die Bremerhavener Entwicklungsgesellschaft Alter/Neuer Hafen (BEAN). Darin enthalten sind 13,9 Millionen Euro, mit denen die Kredite für die Havenwelten abgestottert werden. 

6,5 Millionen Euro für Verluste bei Bädern, Bussen und der Weserfähre

Mit mehr als 4,7 Millionen Euro ist die Erlebnis Bremerhaven bedacht worden. Die Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft erhielt 6,5 Millionen Euro für die Verlustabdeckung beim Betrieb der Bädergesellschaft, der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft und der Weserfähre. Um Verluste bei der Stadthalle abzudecken, sind über fünf Millionen Euro an Zuwendungen gezahlt worden. Bitte klicken: Übersicht über alle Zuwendungen der Stadt Bremerhaven (PDF-Dokument)

Geld fließt an Träger außerhalb der Verwaltung, die Aufgaben der Stadt übernehmen

Mit Zuwendungen werden Träger außerhalb der Verwaltung gefördert, die öffentliche Aufgaben wahrnehmen.  Es muss sich also um Aufgaben handeln, die von der Stadt sonst selbst wahrgenommen werden müssten.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
275 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger