In Bremerhaven gibt es viele neue Coronafälle. Das Virus hat zu Infektionen in zwei Betrieben der Fischindustrie und in einem Pflegeheim gesorgt.

In Bremerhaven gibt es viele neue Coronafälle. Das Virus hat zu Infektionen in zwei Betrieben der Fischindustrie und in einem Pflegeheim gesorgt.

Foto: Center for Disease Control/Planet Pix via ZUMA Wire/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven verrechnet sich bei Corona-Zahlen

2. Februar 2021 // 20:35

Nach Frosta gibt es auch bei der Deutschen See in Bremerhaven einen Corona-Ausbruch. 26 Beschäftigte haben sich infiziert.

30 neue Fälle

Dem Krisenstab sind am Dienstag insgesamt 30 neue Fälle in Bremerhaven gemeldet worden.

Rechenfehler beim Inzidenzwert

Die Stadt gibt außerdem Rechenfehler beim Inzidenzwert bekannt: Der Wert liegt seit einer Woche viel höher als angenommen, hat längst die kritische Marke von 100 überschritten.

Weitere Fälle im Pflegeheim

Im Pflegeheim Elisabeth-Haus breitet sich das Virus weiter aus, 50 Bewohner und Mitarbeiter sind inzwischen positiv getestet worden, eine Bewohnerin ist verstorben.

Wo sich die Stadt verrechnet hat und wie sich die Situation in dem Pflegeheim und im Fischereihafen darstellt, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
824 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger