Dr. Jan Helge Kurschel hat gute Erfahrungen mit der Sprechstunde per Video-Chat gemacht.

Dr. Jan Helge Kurschel hat gute Erfahrungen mit der Sprechstunde per Video-Chat gemacht.

Foto: Heske

Bremerhaven

Bremerhavener Arzt bietet Hausbesuche per Internet an

5. Dezember 2020 // 16:10

Auge in Auge mit dem Mediziner, aber ohne die Gefahr, sich mit Corona zu infizieren: Dr. Jan Helge Kurschel berät in einer virtuellen Arzt-Praxis.

Mit der Corona-Pandemie hat die Online-Sprechstunde Einzug in seinen Praxisalltag gefunden. „Dass diese Möglichkeit besteht, wussten wir schon länger. Ohne Corona hätten wir davon aber wahrscheinlich nicht so schnell Gebrauch gemacht“, sagen Kurschel und seine Frau Dr. Nina Kristin Kurschel. Sie nutzen dazu das Programm Clickdoc, außerdem vorhandene Endgeräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops – über einen normalen Internetanschluss.

Spezielle Corona-Frageliste

Ruft ein Patient mit Atemwegsbeschwerden an, gehen die Praxismitarbeiter mit ihm eine spezielle Corona-Frageliste durch. „Stellt sich heraus, dass es sich nicht nur um eine bloße Erkältung handelt, bekommt der Patient einen Code zugesendet“, erklärt Kurschel. Der Patient aktiviert diesen Code und befindet sich im virtuellen Wartezimmer. Kurschel ruft ihn auf, die Sprechstunde beginnt.

Welches Potenzial der Mediziner auch nach Corona noch in der Videosprechstunde sieht, lest Ihr im kostenlosen Artikel bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
137 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger