In der „Bürger“, der Bürgermeister-Smidt-Straße, gibt es Gastronomie und Einzelhandel, dazu Dienstleister in oberen Etagen der Gebäuden, die Aufsteller auf die Straße stellen. Aufsteller, Warenständer und Bestuhlung - dafür gibt es bald eine neue Satzung.

In der „Bürger“, der Bürgermeister-Smidt-Straße, gibt es Gastronomie und Einzelhandel, dazu Dienstleister in oberen Etagen der Gebäuden, die Aufsteller auf die Straße stellen. Aufsteller, Warenständer und Bestuhlung - dafür gibt es bald eine neue Satzung.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Bremerhavener „Bürger“: Regeln gegen Wildwuchs

16. September 2020 // 19:00

Billige Plastikmöbel, riesige Warenständer und ein Schilderwald: bald gelten neue Regeln für Handel und Gastronomie in der Bremerhavener Innenstadt.

Wildwuchs beenden

Gegen den Wildwuchs in der Fußgängerzone muss ein neues Ortsgesetz her, haben die Stadtverordneten beschlossen. Das allerdings schon vor drei Jahren. Doch der finale Entwurf liegt nun endlich vor.

Beschluss im November möglich

Im November kann der Ausschuss für öffentliche Sicherheit das Gesetz auf den Weg bringen. Bis Juni 2021 hätten die Geschäfte und Restaurants Zeit, ihr Mobiliar zu ändern.

Wo Kunststoff auf der „Bürger“ verboten sein wird, und warum auch unter dem Glasdach erst einmal nichts platziert werden darf, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1231 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger