Saveen Kassem liebt Bremerhaven über alles, sagt die 20-Jährige, die 2015 aus Syrien geflüchtet war.

Saveen Kassem liebt Bremerhaven über alles, sagt die 20-Jährige, die 2015 aus Syrien geflüchtet war.

Foto: Schwan

Bremerhaven

Bremerhavener Flüchtlingsmädchen will Astrophysikerin werden

5. Oktober 2020 // 09:00

Saveen Kassem (20) kam aus Syrien nach Bremerhaven. Nach fünf Jahren hat sie ihr Abitur in der Tasche und studiert jetzt in Bremen.

Todesangst im Schlauchboot

Als Bürgerkrieg und Bomben ihre Heimat zerstörten, machte sich die Familie mit fünf Kindern auf den Weg nach Europa. 13 war Saveen, als sie glaubte, die Nacht im Schlauchboot auf dem Mittelmeer nicht zu überleben. Der Weg nach Deutschland war eine Odyssee. Doch die Familie schaffte es im Januar 2016 bis Bremerhaven.

Abitur und Studienplatz für Physik

Am Schulzentrum Carl von Ossietzky hat Saveen gerade ihr Abitur gebaut und nun den Studienplatz an der Uni Bremen sicher: Physik will sie studieren. Für ihre außergewöhnlichen Leistungen in dem Fach hat die Deutsche Physikalische Gesellschaft sie ausgezeichnet. „Ich träume von Astrophysik, vielleicht könnte ich sogar Astronautin werden“, glaubt die 20-Jährige an ihren großen Traum.

Die bewegte Fluchtgeschichte und die Pläne von Saveen, lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
1057 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger