Bremerhavener Polizei braucht wegen Corona 2,8 Millionen Euro zusätzlich

Die Bremerhavener Polizei benötigt eine Finanzspritze. Das liegt an Corona.

Bremerhaven

Bremerhavener Polizei braucht wegen Corona 2,8 Millionen Euro zusätzlich

Von Torsten Melchers
1. Juli 2020 // 10:03

Corona ist schuld: Um möglichst wenig Kontakt zu anderen Menschen zu haben, hat die Polizei Tablets angeschafft und Telearbeitsplätze eingerichtet.

Video-Vernehmungsräume

Dafür, aber auch für Video-Vernehmungsräume, eine elektronische Aktenführung, eine flexible Arbeitsplatzgestaltung und die Ertüchtigung der Datenleitungen sowie für zusätzliches Personal seien 2,83 Millionen Euro nötig. So stellte es die Polizei im Ausschuss für öffentliche Sicherheit vor.

Land Bremen ist gefragt

Die Bremerhavener Politiker nahmen die Vorlage zur Kenntnis. Gehandelt werden muss in Bremen: Die Polizei wird vom Land finanziert. Den zusätzlichen Bedarf müssten die Bürgerschaftsabgeordneten in den Haushaltsberatungen bedenken.