Die Polizei in Bremerhaven ist überlastet, es fehlen mindestens 40 Beamte, um die Arbeit erledigen zu können.

Die Polizei in Bremerhaven ist überlastet, es fehlen mindestens 40 Beamte, um die Arbeit erledigen zu können.

Foto: Symbolfoto: dpa

Bremerhaven

Bremerhavener Polizei überlastet: 40 Beamte fehlen

Von Laura Bohlmann-Drammeh
21. August 2018 // 18:00

Die Bremerhavener Polizei kann ihren Aufgaben nicht mehr vollständig nachkommen. Mindestens 40 Beamten fehlen derzeit, das führt zu Verzögerungen bei der Sachbearbeitung und weniger präventiver Arbeit. Die Gewerkschaft sieht die Sicherheit der Kollegen in Gefahr. 

Mindestens 40 Stellen fehlen

In einer Antwort auf eine Anfrage der AfD erklärt die Bremerhavener Ortspolizeibehörde deutlich, dass derzeit nicht genügen Personal vorhanden ist, um alle Aufgaben bewältigen zu können. Demnach reicht die Zielzahl von 474 Beamten nicht aus, mindestens 40 Vollzeitstellen fehlen.

Gewerkschaft der Polizei ist alarmiert

Die Gewerkschaft der Polizei sagt, es werde für die Kollegen gefährlich, wenn sie immer mit zu wenig Kräften im Einsatz sei. Vorsitzender Benjamin Kieck fordert deshalb insgesamt 540 Beamte. Die AfD fordert 100 zusätzliche Polizisten und kurzfristige Abhilfe durch Quereinsteiger vom Bürger- und Ordnungsamt.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
611 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger