Gerd Klütemeyer sammelt in Bremerhaven und umzu für den guten Zweck kiloweise Briefmarken.

Gerd Klütemeyer sammelt in Bremerhaven und umzu für den guten Zweck kiloweise Briefmarken.

Foto: privat

Bremerhaven

Bremerhavener sammelt Briefmarken für Kinderdörfer

29. Juni 2020 // 13:00

Briefe, Postkarten, Päckchen: Gerd Klütemeyer nimmt alles. Er sammelt Briefmarken für den guten Zweck.

Pro Kilo Marken fünf Euro für die Kinderdörfer

Mindestens 5 Euro bringt jedes Kilo Briefmarken ein. Geld, das unmittelbar in die Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen fließt: Die SOS-Kinderdörfer. 240 Standorte mit Kinderdorf-Einrichtungen gibt es bundesweit. Acht davon im Land Bremen, in der Stadt Bremen und um Worpswede.

Bremerhavener baut Sammelstelle neu auf

Der pensionierte Eisenbahner Klütemeyer übernimmt den ehrenamtlichen Sammel-Job von einem verstorbenen Bremer Freund. „In Bremerhaven wurde bisher nicht gesammelt, da möchte ich ein Netzwerk dafür aufbauen“, sagt der 65-Jährige. Und hofft auf Zusendungen, aber notfalls holt er die Marken auch ab. Die werden ausgeschnippelt und an eine Kinderdorf-Zentrale geleitet.

Was weiter mit den Marken geschieht und wie sie helfen, erfahrt Ihr in der NORDSEE-ZEITUNG und auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

579 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger