Fotograf Thomas Damson leidet auch unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise.

Fotograf Thomas Damson leidet auch unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bremerhavener wartet drei Monate auf Grundsicherung

25. Februar 2021 // 17:51

So sieht die Corona-Hilfen-Realität aus: Ein Soloselbstständiger aus Bremerhaven musste seit Ende November auf seine Grundsicherung warten.

Monatelang nichts vom Jobcenter gehört

Am 27. November beantragte Reisefotograf Thomas Damson (Bremerhaven) Grundsicherung. Corona hat auch ihn einkommenslos gemacht. Danach hörte er monatelang nichts vom zuständigen Jobcenter Bremerhaven.

Wenige Tage nach unserem Bericht fließt die Hilfe

Jetzt ging plötzlich die Grundsicherung auf seinem Konto ein - wenige Tage, nachdem Nord24, NORD|ERLESEN und Nordsee-Zeitung im Rahmen unserer Serie über die Realität der Corona-Hilfen über das Beispiel Damson berichtet hatten.

Das Bundeswirtschaftsministerium verspricht auf seiner Webseite unverändert, Soloselbstständigen den Zugang zur Grundsicherung "schnell und unbürokratisch" zu gewähren.

Alles über den Fall des Reisefotografen und die jetzige Wendung lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
73 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger