Im Friseursalon von Sidika Arslan in der Schillerstraße herrscht vor dem Lockdown von morgens früh bis „open end“ Hochbetrieb. Ihr Salon ist nicht der einzige, an dem es montags und dienstags hoch her geht.

Im Friseursalon von Sidika Arslan in der Schillerstraße herrscht vor dem Lockdown von morgens früh bis „open end“ Hochbetrieb. Ihr Salon ist nicht der einzige, an dem es montags und dienstags hoch her geht.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Bremerhavens Friseure erleben großen Ansturm

14. Dezember 2020 // 20:05

Bevor sie ihre Türen für dieses Jahr lockdownbedingt schließen müssen, haben die Bremerhavener Friseure an zwei Tagen länger geöffnet.

„Hier brennt heute die Hütte“

„Hier brennt heute die Hütte“, sagt Petra Busche, Inhaberin des Friseurgeschäfts Salon Busche am Montag. Für Nachfragen habe sie „gar keine Zeit“. Wie viele ihrer Kollegen versucht die Bremerhavener Hairstylistin an den zwei verbleibenden Tagen vor dem Lockdown ab Mittwoch, so vielen Kunden wie möglich noch einen Feiertagsschnitt zu verpassen, bevor ihr Geschäft für dieses Kalenderjahr geschlossen wird.

Auch Einzelhandel verlängert Öffnungszeiten

Auch der Bremerhavener Einzelhandel greift im Weihnachtsgeschäft zu ungewöhnlichen Maßnahmen. In der Fußgängerzone und im Columbus Shopping Center haben montags und dienstags bis 21 Uhr geöffnet. So soll Andrang entzerrt und das Einkaufen der Weihnachtsgeschenke auch mit genügend Abstand ermöglicht werden.

Wie es den Friseuren während der zwei Tage ergeht und was ihnen große Sorge bereitet, könnt ihr auf NORD|ERLESEN lesen.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
620 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger