Brigitte Lückert ist am heutigen Mittwoch gestorben.

Brigitte Lückert ist am heutigen Mittwoch gestorben.

Foto: Kunte

Bremerhaven

Bremerhavens Stadträtin Brigitte Lückert gestorben

20. Mai 2020 // 17:37

Unerwartet ist heute die ehrenamtliche Bremerhavener Stadträtin Brigitte Lückert gestorben. Lückert wurde 77 Jahre alt.

„Warmherzige und geradlinige Politikerin“

Von 2015 bis 2019 war sie Stadtverordnetenvorsteherin und in dieser Funktion das Stadtoberhaupt. Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) und Stadtverordnetenvorsteher Torsten von Haaren (SPD) würdigen Brigitte Lückert als eine warmherzige, den Menschen zugewandte und geradlinige Politikerin, die Ehrlichkeit und Menschlichkeit auszeichnete: „Der Tod Brigitte Lückerts hinterlässt eine nicht zu schließende Lücke, unser Beileid gilt ihrem Mann und ihrer großen Familie.“

Lange Leiterin der Humboldtschule

Bremerhavens SPD-Vorsitzender Martin Günthner beschreibt Brigitte Lückert, die seit 1971 der SPD angehörte, als aufrechte, zugewandte und leidenschaftliche Sozialdemokratin. Vielen Bremerhavenern ist Lückert zudem als frühere Schulleiterin bekannt. Lange Jahre leitete sie die Humboldtschule.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

456 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger