An der Steuererklärung kommt man auch in der Corona-Krise nicht vorbei.

An der Steuererklärung kommt man auch in der Corona-Krise nicht vorbei.

Foto: Monique Wüstenhagen/dpa

Bremerhaven

Bremerhaven: Steuererkläung in Corona-Zeiten

25. März 2020 // 09:35

So schwer die Zeiten auch sind: Steuern werden trotzdem fällig. Wer ein bisschen davon erstattet bekommen will, hat es in diesen Wochen schwerer als sonst.

Staat braucht in der Corona-Krise Einnahmen

„Es sind schwierige Zeiten“, sagt Stefan Miska, der Bürgerbeauftragte für Steuern und Finanzämter im Land Bremen, „aber Steuern muss man trotzdem zahlen“. Jetzt erst recht sogar: Denn der Staat ist zur Bewältigung der Corona-Krise auf Einnahmen angewiesen. Nicht alle Hilfszusagen können der Bund und die Länder aus neuen Krediten finanzieren.

Was man jetzt alles beachten muss, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7448 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram