Mit dem Shuttle durch die Seestadt (von links): Bernd Prigge hat Valerie und John Dunn aus Lincoln in England in den Neuen Hafen gebracht. Sie sind zwei der 400 Passagiere der „Saga Pearl II“.  Foto Overschmidt

Mit dem Shuttle durch die Seestadt (von links): Bernd Prigge hat Valerie und John Dunn aus Lincoln in England in den Neuen Hafen gebracht. Sie sind zwei der 400 Passagiere der „Saga Pearl II“. Foto Overschmidt

Foto:

Bremerhaven
Der Norden

Briten erobern die Weihnachtsmärkte

Von Philipp Overschmidt
18. Dezember 2015 // 15:30

Die Engländer scheinen die Weihnachtsmärkte auf dem europäischen Festland wirklich zu lieben. Mit 400 Passagieren machte nun der britische Kreuzliner „Saga Pearl II“ an der Columbuskaje fest. Auf ihrem Landgang hatten die Briten nur ein Ziel: Die Weihnachtsmärkte Norddeutschlands erleben.

Mit Shuttlebus zum Glühwein

Mit drei Shuttlebussen ging es für einen Teil der Passagiere nach Hamburg, Bremen und Oldenburg. Der Rest blieb in der Seestadt, genoss den Tag an Deck oder nahm einen Bus, um den Weihnachtsmarkt in der „Bürger“ zu entdecken. Gegen 19.30 Uhr legte die „Saga Pearl II“ wieder ab. Nächster Halt: IJmuiden in den Niederlanden. Im Anschluss fährt sie weiter nach Seebrügge in Belgien und am 21. Dezember zurück nach Southampton. Nicht nur in Hamburg, Bremen und Bremerhaven gibt es schöne Weihnachtsmärkte. Lest hier, wo sich die schönsten Weihnachtsmärkte im Landkreis verstecken.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7967 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram