Fontänen-Brunnen in der Fußgängerzone

Pures Vergnügen – insbesondere für Kinder. Die Geschwister Lilly (1), Celina (5) und Aurora (3) haben jede Menge Spaß am Fontänen-Brunnen in der „Bürger“.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

Brunnen und Fontänen in Bremerhaven sprudeln

Von Jürgen Rabbel
2. Mai 2016 // 19:17

Die Brunnen und Fontänen in Bremerhaven sprudeln wieder.  31.000 Euro hat der Magistrat dafür lockergemacht und dem Gartenbauamt zur Verfügung gestellt. Weil der Unterhalt der Brunnen nicht zur Pflichtaufgabe einer Kommune gehört, hatte Gartenbaustadtrat Maurice Müller (Grüne) im März angekündigt, mangels fehlender Haushaltsmittel die Wasserspiele nicht einzuschalten. Von den Fraktionschefs von SPD und CDU gab es dafür ein paar verbale Ohrfeigen und die Aufforderung, eine entscheidungsreife Vorlage mit allen notwendigen Fakten einzureichen. Danach werde man entscheiden.

Brunnen hatte Startschwierigkeiten

„Ich bin froh, dass die Vorlage im Magistrat durchgegangen ist, als Ausnahme von der haushaltslosen Zeit“, meinte Müller am Montag, und freute sich mit vielen anderen in der „Bürger“ darüber, dass dort bereits wieder alle Brunnen sprudelten. „Beim Werftbrunnen hatten wir leichte Startschwierigkeiten“, berichtete Jens Mensen, der beim Gartenbauamt für die Brunnenunterhaltung zuständig ist. „Im Zwischenboden hatte sich unheimlich viel Dreck und Laub gesammelt. Wir mussten ihn drei Mal auffüllen und anschalten, bis das Wasser klar herauskam.“

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

8483 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram