Bremerhavens Bürgermeister und Stadtkämmerer Torsten Neuhoff ist wegen umgewandelten Urlaubstagen in die Kritik geraten.

Bremerhavens Bürgermeister und Stadtkämmerer Torsten Neuhoff ist wegen umgewandelten Urlaubstagen in die Kritik geraten.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Bürgermeister verbucht Parteifahrt als Sonderurlaub

16. April 2020 // 08:00

Bremerhavens Bürgermeister Torsten Neuhoff ist in die Kritik geraten, weil er zwei Parteifahrten nicht als normale Urlaubstage abgerechnet hat.

Reise nach Straßburg

Drei Tage war Neuhoff (CDU) im November in Berlin und hat dort unter anderem seine Parteikollegin Elisabeth Motschmann im Bundestag besucht. Im Januar war er drei Tage mit der CDU-Bürgerschaftsfraktion auf Einladung des Europaabgeordneten David McAllister in Straßburg.

Sonderurlaub statt Erholungsurlaub

Ursprünglich hatte Neuhoff dafür Erholungsurlaub genommen, diesen aber nachträglich vom Magistrat in Sonderurlaub umwandeln lassen.

Warum die Opposition das für skandalös hält und wie Neuhoff sich verteidigt, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8091 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram