Ein Polizist hat am Donnerstag einen 54-jährigen Mann erschossen. Da der Senat den Taser in Bremen nicht zulässt, macht die CDU jetzt den Senat für den Tod mitverantwortlich.

Ein Polizist hat am Donnerstag einen 54-jährigen Mann erschossen. Da der Senat den Taser in Bremen nicht zulässt, macht die CDU jetzt den Senat für den Tod mitverantwortlich.

Foto: picture-alliance/ dpa

Bremerhaven

CDU gibt Senat Mitverantwortung an tödlichem Polizeischuss

19. Juni 2020 // 16:35

Die Bremerhavener CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Christine Schnittker gibt der Landesregierung eine Mitverantwortung für den tödlichen Polizeischuss in Bremen.

Tests in Bremerhaven

„Wer hier im Lande den Einsatz von Tasern im Polizeialltag verhindert, trägt bei jeder verletzten oder getöteten Person durch polizeiliche Schusswaffen eine Mitverantwortung!“, schrieb Schnittker auf ihrer Facebook-Seite. Damit spielte sie auf die bisherige Weigerung der Landesregierung an, die Elektroschockwaffen einzusetzen.

54-jähriger Mann von Polizist erschossen

Die werden bei der Bremerhavener Polizei getestet, mit bislang positiven Ergebnissen. Dennoch wollte der Senat die Taser Ende vergangenen Jahres noch nicht einsetzen, sondern den Test um ein Jahr verlängern. Am Donnerstag war in Bremen ein 54-jähriger Mann bei einem Polizeieinsatz durch einen Polizeischuss tödlich verletzt worden.

Weitere Beiträge zur Taser-Debatte lest Ihr jetzt auf nordelesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Bald sind Sommerferien - und das in Corona-Zeiten!!! Fahrt ihr weg? Bleibt ihr daheim?

60 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger