Die „Seute Deern“ rottet vor sich hin.

Die „Seute Deern“ rottet vor sich hin.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

CDU kritisiert Bremerhavener Schifffahrtsmuseum

26. November 2020 // 12:32

In der Haushaltsberatung hat CDU-Fraktionschef Thorsten Raschen (CDU) am Donnerstagvormittag heftige Kritik am Deutschen Schifffahrtsmuseum geübt.

Knapp eine Million Euro

Raschen machte deutlich, wie sehr es ihn ärgert, dass die Stadt knapp eine Million Euro in das Abwracken der „Seuten Deern“ stecken muss.

Andere Projekte

„Das Schiff gehört dem Museum und ich hätte das Geld gerne in andere Projekte gesteckt“, machte Raschen in seiner Rede deutlich.

Dauer-Baustelle

„Wir haben da ein Museum von dem wir nicht wissen wann es als solches auch mal wieder öffnen wird“, nimmt er Bezug auf die Tatsache, dass weite Teile des Museums auch ohne Corona-Pandemie aktuell nicht geöffnet wären.

Gespräche führen

Die Abwrack-Kosten würde man nun tragen. Aber dann werde man intensive Gespräche über die Zukunft des Museums führen müssen, kündigt Raschen an.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
495 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger