Als „Gebrüder Scholl“ belegten Mike, Thomas, Alfred und René vor zwei Jahren beim „Supertalent“ den dritten Platz.

Als „Gebrüder Scholl“ belegten Mike, Thomas, Alfred und René vor zwei Jahren beim „Supertalent“ den dritten Platz.

Foto: RTL

Bremerhaven

"Circus Busch aus Berlin“: Supertalente schlagen Saltos in Bremerhaven

Von Ann-Kathrin Brocks
18. Juli 2018 // 10:00

Saltos, Schrauben und waghalsige Sprünge: Vor zwei Jahren sorgten die "Gebrüder Scholl" in der RTL-Sendung „Das Supertalent“ für Staunen. Ab heute zeigen sie ihre Trampolinshow im "Circus Busch aus Berlin“ auf dem Wilhelm-Kaisen-Platz in Bremerhaven - und das bei freiem Eintritt.

"Das Risiko gehört dazu"

Für Zirkusdirektor Hardy Scholl ist das Gastspiel etwas ganz Besonderes: Vor 18 Jahren stürzte er bei einer Show in Bremerhaven vom Todesrad und verletzte sich schwer.  Arbeit ohne Netz und doppelten Boden – für die Artisten ist das völlig normal. Trotzdem hat Hardy Scholl ein mulmiges Gefühl, wenn er daran denkt, dass nun seine Kinder in der Seestadt auftreten.

Erfolg beim Supertalent

Als „Gebrüder Scholl“ belegten Alfred und René Scholl sowie zwei Cousins in der RTL Show „Das Supertalent“ vor zwei Jahren den dritten Platz. Im Finale zeigte Alfred einen dreifachen Salto. „Ich möchte unbedingt den vierfachen Salto springen, aber mein Vater hat es mir für Bremerhaven verboten“, sagt der 19-Jährige. Ob er sich daran hält? „Abwarten“.

Freier Eintritt

Die Trampolin-Nummer ist der Höhepunkt der Show. Das Besondere: Die Besucher können nach der Vorstellung so viel bezahlen, wie es ihnen wert ist. Mit ihren Sprüngen kamen die "Gebrüder Scholl" ins Finale vom Supertalent:

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
527 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger