Cody Lampl und seine Sparx-Schleifmaschine

Cody Lampl und seine Sparx-Schleifmaschine

Foto: Berlinke

Bremerhaven

Cody Lampl ist als Schleifmeister eine Wucht

Von Matthias Berlinke
5. Januar 2017 // 17:25

Die Spieler der Fischtown Pinguins haben eine kreative Ader. Auch abseits der Eisfläche verkaufen sich die Profis teuer. Zum Beispiel Cody Lampl. Der Verteidiger hat sich als Kufenschleifer einen Namen gemacht.

Pinguins-Verteidiger ist stolz auf seine Errungenschaft aus den USA

Der 30 Jahre alte Verteidiger hat unter der Woche in der Eisarena seine neueste Errungenschaft präsentiert: eine Sparx-Schleifmaschine. Das Teil sieht aus wie ein großes Kopiergerät. Es spuckt allerdings keine bedruckten Blätter aus, sondern macht Schlittschuhe scharf. "Das ist noch eine relativ neue Erfindung. Ich habe die Sparx-Maschine aus Boston in den USA bekommen", sagt Lampl. "Ich bin total begeistert."

Lampls Maschine braucht zweieinhalb Minuten für einen Schlittschuh

Ganz automatisch funktioniert der Schleif-Roboter - komplett ohne Handarbeit. Einfach den Schlittschuh in einen Schlitz auf der Maschine setzen und die Art des gewünschten Schliffs einstellen. Dann den Startknopf drücken und warten. Das Gerät surrt und schleift präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Nach zweieinhalb Minuten ist der Schuh fertig. "Von den Pinguins-Profis nutzen viele die Sparx-Maschine. Es geht schnell und erleichtert die Arbeit", berichtet Lampl. "Das ist eine enorme Entlastung auch für unsere Betreuer Ralli und Franzl."

Lampl spielt den Schleifmeister für fünf Euro pro Schlittschuhpaar

Lampl packt die Maschine auch zu Auswärtsspielen mit ein. Sie ist nicht schwer und kinderleicht zu bedienen. Bei einem Torhüter-Camp von Varian Kirst, dem Co-Trainer der Fischtown Pinguins, hat Lampl das Sparx-Gerät in der Eisarena vorgestellt. Die Nachwuchsspieler konnten sich in den Camp-Pausen ihre Skates vom Profi-Verteidiger höchstpersönlich auf Vordermann bringen lassen. Fünf Euro kassierte der Deutsch-Amerikaner dafür pro Paar. Lampl: "Hier in der Eisarena haben die Kinder gar keine Möglichkeit, sich die Schlittschuhe schleifen zu lassen. Da helfe ich doch gerne."

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
157 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger