Die Containerbrücke ist wegen Materialermüdung abgestürzt. Bei dem Unglück im Mai 2015 kam ein Hafenarbeiter ums Leben.

Die Containerbrücke ist wegen Materialermüdung abgestürzt. Bei dem Unglück im Mai 2015 kam ein Hafenarbeiter ums Leben.

Foto:

Bremerhaven

Containerbrücke stürzte wegen Materialermüdung ab

Von Thorsten Brockmann
27. April 2016 // 12:25

Die Containerbrücke auf dem NTB-Terminal ist wegen Materialermüdung abgestürzt. Das haben Gutachter vom TÜV herausgefunden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt, ob Wartungsmängel zu dem Unglück geführt haben oder der Unfall nicht vorherzusehen war.

Brückenfahrer stirbt bei Unfall

Am 14. Mai 2015 war der 40 Meter lange Ausleger der Containerbrücke abgerissen und in den Laderaum des Frachters "Maersk Karachi" gestürzt. Der 52 Jahre alte Brückenfahrer kam dabei ums Leben. Bei den Bergungsarbeiten brach an Bord des Schiffes ein Großbrand aus, der die Feuerwehr tagelang in Atem hielt. Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6744 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram