Der Containerumschlag hat zu Jahresbeginn an der Stromkaje wieder angezogen. Das Wachstum in den ersten beiden Monaten betrug fast 13 Prozent. Foto: Scheer

Der Containerumschlag hat zu Jahresbeginn an der Stromkaje wieder angezogen. Das Wachstum in den ersten beiden Monaten betrug fast 13 Prozent. Foto: Scheer

Foto: Scheer

Bremerhaven

Containerumschlag in Bremerhaven zieht wieder an

19. April 2021 // 09:04

Zu Jahresbeginn hat der Containerumschlag an der Stromkaje wieder kräftig angezogen. Er stieg im Januar und im Februar um fast 13 Prozent.

Überraschende Zahlen

Die Zahlen aus dem Hafenressort überraschen. Seit Monaten wird bei Eurogate von einer Krise gesprochen. Weniger Umschlag und zu hohe Kosten zwangen die Unternehmensführung dazu, einen Sanierungskurs mit harten Einschnitten einzuschlagen. Der Umstrukturierungsprozess dauert immer noch an. Woher kommen also die vielen Container?

Wirren durch Pandemie

Von Eurogate gibt es dazu keine Erklärungen. Das Unternehmen äußert sich grundsätzlich nicht zu Umschlagzahlen. Aber in Hafenkreisen ist diese Entwicklung natürlich auch ein Thema. Kenner der Lage erklären das Wachstum mit den Wirren, für die derzeit die Pandemie und der Brexit in Produktion und Logistikketten sorgen.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
583 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger