In Mathe fielen die Abiturnoten schlechter aus als sonst, in den anderen Fächern aber laut Bildungsbehörde nicht.

In Mathe fielen die Abiturnoten schlechter aus als sonst, in den anderen Fächern aber laut Bildungsbehörde nicht.

Foto: imago images/suedraumfoto

Bremerhaven

Corona-Krise macht sich bei Abi-Noten kaum bemerkbar

15. Juli 2020 // 20:05

Das Bildungsressort sieht keinen „Corona-Effekt“ beim diesjährigen Abitur im Land Bremen.

Durchschnitt wie vor zwei Jahren

In Bremerhaven liegt die vorläufige Abidurchschnittsnote bei 2,59 - wie auch 2018. 2019 schnitten die Bremerhavener Abiturienten mit der Durchschnittsnote 2,48 etwas besser ab.

„Mathe-Problem“

„Unseres Erachtens gibt es keinen Corona-Effekt, sondern einen Mathe-Effekt“, sagt die Sprecherin von Bildungssenatorin Claudia Bogedan (SPD), Annette Kemp.

Daher hatte die Bildungsbehörde die Mathenoten um zwei Punkte angehoben.

Warum die Schüler in Mathe so schlecht abgeschnitten haben, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG und schon jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1807 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger