Wegen der Corona-Pandemie leiden mehr Menschen an Schmerzen.

Wegen der Corona-Pandemie leiden mehr Menschen an Schmerzen.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Corona: Nachfrage nach Schmerzbehandlungen verdreifacht

24. Februar 2021 // 19:09

Geschlossene Fitnessstudios, weniger Behandlungen beim Physiotherapeuten, Homeoffice: Die Zahl der Schmerzpatienten in Bremerhaven steigt.

Nachfrage steigt

Im Klinikum Reinkenheide hat sich die Nachfrage nach Schmerzbehandlungen während der Pandemie teilweise verdreifacht - daher sind die Wartezeiten derzeit recht lang, berichtet die Leiterin der Sektion für Schmerztherapie, Dr. Anette Pack.

Depressionen

„Die Patienten spiegeln mir, dass sie in der Pandemie vermehrte Schmerzen haben“, sagt Dr. Roman Dertwinkel, Chefarzt der Sektion für Schmerztherapie am Ameos-Klinikum Mitte. Bei chronischen Schmerzen träten durch die pandemiebedingte Isolation der Menschen häufiger psychische Leiden wie Depressionen auf. Das verstärke die Schmerzen.

Warum Patienten wegen Corona mehr Schmerzen haben, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
480 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger