Auf den Handel kommen schwere Zeiten zu. Um den Coronavirus einzudämmen, müssen etliche Geschäfte schließen. Foto: Scheschonka

Auf den Handel kommen schwere Zeiten zu. Um den Coronavirus einzudämmen, müssen etliche Geschäfte schließen. Foto: Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Corona: Schluss mit Kaufhaus-Bummel

16. März 2020 // 20:13

Auf den Handel kommen schwere Zeiten zu. Wer nicht Lebensnotwendiges verkauft, muss schließen. Das reicht vom Elektronikmarkt bis zum Kaufhaus.

Massive Einschränkungen

Auf die Bürger im Land kommen weitere massive Einschränkungen zu. Das haben die Bundesregierung und Landesregierungen miteinander vereinbart. Der Magistrat wird in Bremerhaven die Beschlüsse umsetzen.

Lebensmittelläden und Tankstellen

Geöffnet bleiben Lebensmittelgeschäfte, Tankstellen, Baumärkte und andere Einrichtungen für die tägliche Versorgung der Menschen. Ihnen soll sogar die Sonntagsöffnung erlaubt werden. Die Liste der Einrichtungen, die geschlossen werden, reicht von Diskotheken über Clubs bis zu Tierparks bis zu Spielhallen und Wettbüros. Das hat der Senat am Montag bekannt gegeben.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
514 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger