Wegen finanzieller Einbußen in der Corona-Krise könnte der ein oder andere Hausarzt seine Praxis aufgeben.

Wegen finanzieller Einbußen in der Corona-Krise könnte der ein oder andere Hausarzt seine Praxis aufgeben.

Foto: Vennenbernd/picture alliance/dpa

Bremerhaven

Corona macht Hausärzten das Überleben schwer

28. Juni 2020 // 17:30

Wenn die Corona-Krise vorbei ist, könnte es in Bremerhaven noch weniger Hausärzte geben, als wegen der Pensionierungswelle ohnehin schon befürchtet.

Umsatzverluste durch Corona

Die Bezirksstellenvorsitzende der Ärztekammer in Bremerhaven, Dr. Birgit Lorenz, hält das für möglich: Neben den Umsatzverlusten durch die Corona-Krise kämen im nächsten Jahr hohe Investitionskosten in neue EDV-Systeme auf die Ärzte zu.

Was der Corona-Rettungsschirm für die Ärzte bedeutet, lest ihr am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG und schon jetzt auf www.norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

91 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger