Jubel bei Rockfans: Das Open-Air-Festival im Juli kann dank erfolgreicher Crowdfunding-Kampagne stattfinden.

Jubel bei Rockfans: Das Open-Air-Festival im Juli kann dank erfolgreicher Crowdfunding-Kampagne stattfinden.

Foto: Rock-Center Bremerhaven

Bremerhaven

Crowdfunding erfolgreich: Rock-Center-Festival findet statt

Von Laura Bohlmann-Drammeh
2. Juni 2017 // 15:00

In Bremerhaven steigt am 14. und 15. Juli das Open-Air Festival des Rockcenters. Die Veranstalter hatten eine Crowdfunding-Kampagne gestartet und über 10 000 Euro gesammelt, damit das Festival stattfinden kann. Von dem Erfolg sind sie selbst überrascht. 

Hohes finanzielles Risiko

"Ehrlich gesagt, habe ich nicht damit gerechnet, dass wir das Geld zusammen bekommen", sagt Kevin Ricke. Er hat das Festival organisiert - nicht zum ersten Mal. Vor zwei Jahren fand das Open-Air-Event statt, damals auf Ricks eigene Rechnung. "Wir sind da gerade so mit einer Nullrunde raus gekommen, das war mir zu riskant", sagt Ricke. Deswegen hat er erstmal eine Pause eingelegt.

Bands unterstützten Crowdfunding-Kampagne

"Dann kam mir die Idee mit der Crowdfunding-Kampagne und ich dachte, mit diesem Rückhalt könnten wir es nochmal versuchen", sagt Ricke. Also hat er mit Bands gesprochen und ihnen von seinem Projekt erzählt. "Die haben alle mitgemacht, sodass wir mit tollen Bands im Juli jetzt ein Festival machen können."

Geld reicht für Bühne und Musiker

Die 10 000 Euro seien zur Hälfte über Sponsoren und zur anderen Hälfte durch die Spenden einzelner Menschen zusammen gekommen. "Das Geld reicht jetzt für die Bühne und die Musiker, die Kosten für Security und andere Dinge hoffen wir, über den Getränkeverkauf wieder rein zu bekommen", sagt Ricke.

Musik für breites Publikum

Zwei Tage lang wird das Außengelände des Rock-Centers im Juli zum Schauplatz für das Festival. "Im Innenraum wird es den ganzen Tag ein DJ-Programm geben, neben Rock wird auch andere Musik geben", sagt Ricke. So eröffne am Freitag eine "Ideal"-Coverband das Festival, am Samstag kommt "Cashman", der Songs von Johnny Cash neu interpretiert. "Ab 23 Uhr gibt es auf der Bühne draußen dann Singer/Songwriter-Musik. So wollen wir ein möglichst breites Publikum ansprechen", erklärt Ricke.

Ticketverkauf startet

Tagestickets kosten 15 Euro, Kombitickets für beide Tage 25 Euro. "Außerdem gibt es noch ein Kombiticket für 45 Euro, das schließt die Aftershow-Party mit ein", erklärt Ricke. Pro Tag könnten bis zu 1000 Leute zum Festival kommen. Der Ticketverkauf startet am Freitag.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
594 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger