Rudyard Hilker ist am 2. Mai 2020 am Klinikum Reinkenheide in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben.

Rudyard Hilker ist am 2. Mai 2020 am Klinikum Reinkenheide in Verbindung mit einer Corona-Infektion gestorben.

Foto: privat

Bremerhaven

Das erste Corona-Opfer Bremerhavens hieß Rudyard

26. März 2021 // 20:00

74 Menschen in Bremerhaven sind bisher mit einer Corona-Infektion gestorben. Das erste Opfer der Pandemie in der Stadt war Rudyard Hilker.

Der unverwechselbare Mensch hinter der Zahl

Während Medien täglich die Zahlen neuer Opfer veröffentlichen, trauern Angehörige, Freunde, Kollegen. Hinter jeder abstrakten Zahl steht ein ausgelöschtes Leben. Wer war aber der unverwechselbare Mensch hinter einer abstrakten Zahl?

Rudyard Hilkers Berufung war die Krankenpflege

Rudyard Hilker war Ehemann, Vater zweier Söhne, Opa auch, und von Beruf Krankenpfleger. Es war mehr als Beruf für ihn, es war Berufung, erzählt seine Frau Iris im Gespräch mit der Redaktion.

Schwere Krebserkrankung machte es dem Virus leicht

Eine ebenso energische, wie zartfühlende Persönlichkeit sei ihr Mann gewesen, ehe der Lungenkrebs sein Leben auf Links drehte. Und dem Corona-Virus ein offenes Eintrittstor bot.

Worüber Rudyard Hilker lachen und weinen konnte, was ihn zu einem besonderen Pädagogen machte und noch vielmehr Details aus seinem Leben lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kanzler/Kanzlerin werden?
939 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger