David Bowies letztes Album "Blackstar" hat es in den USA auf den ersten Platz der Albumcharts geschafft. Dieser Erfolg war dem Musiker zu Lebzeiten Lebzeiten verwehrt geblieben.

David Bowies letztes Album "Blackstar" hat es in den USA auf den ersten Platz der Albumcharts geschafft. Dieser Erfolg war dem Musiker zu Lebzeiten Lebzeiten verwehrt geblieben.

Foto: dpa

Bremerhaven

David Bowie in den USA erstmals auf Platz 1

Von nord24
18. Januar 2016 // 13:23

David Bowie steht mit seinem letzten Album «Blackstar» zum ersten Mal überhaupt auf Platz eins der US-Album-Charts. Wie «Billboard.com» bekanntgab, setzte sich das Werk aus dem Stand an die Spitze der Billboard 200-Charts. 181 000 Alben wurden nach Angaben des Unternehmens Nielsen Music verkauft, damit verdrängte Bowie Adeles «25» vom Spitzenplatz. Auf Platz vier der US-Charts kehrte das Album «Best of Bowie», das 2002 veröffentlicht worden war, zurück in die Album-Hitliste.

Zu Lebzeiten sieben Alben in den US-Top-Ten

Vor seinem Tod hatte Bowie sieben Alben in den US-Top-Ten, aber keines hatte es auf den ersten Platz geschafft. Auch in Deutschland steht der am 10. Januar verstorbene Künstler mit «Blackstar» auf Platz eins der Offiziellen Album-Charts.​  

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6755 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram