Britta Rademacher erinnert sich an das Erlebte in der Corona-Pandemie. Am Arbeitsplatz können wir keine Fotos machen. Aber ein Foto mit Henry und Hannes im Garten ist der Altenpflegerin auch lieber.

Britta Rademacher erinnert sich an das Erlebte in der Corona-Pandemie. Am Arbeitsplatz können wir keine Fotos machen. Aber ein Foto mit Henry und Hannes im Garten ist der Altenpflegerin auch lieber.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Der Alltag mit Corona macht Altenpfleger mürbe

27. Dezember 2020 // 21:05

2020 ist fast vorbei. Ein bewegender Moment für die Bremerhavener Altenpflegerin Britta Rademacher: Heimbewohner nicht trösten zu können.

Höhen und Tiefen

Wir haben Menschen aus Bremerhaven und umzu nach ihren ergreifenden Momenten gefragt – in der Pandemie und abseits davon.

Alltag mit Corona

Viele Menschen haben uns erzählt, was sie bedrückt hat und was erfreut - so auch Britta Rademacher.

Wie der Alltag in der Altenpflege aus ihrer Sicht ist und was sie wieder aufbaut, lest ihr in mehreren Artikeln bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Welches Wort ist für euch das Unwort des Jahres?
600 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger