Der Richtfunkturm am Alten Vorhafen bietet seit über 50 Jahren einen herrlichen Ausblick über die Stadt und die Wesermündung

Der Richtfunkturm am Alten Vorhafen bietet seit über 50 Jahren einen herrlichen Ausblick über die Stadt und die Wesermündung

Foto: Schwan

Bremerhaven

Der Radarturm in Bremerhaven macht wieder auf

Von Susanne Schwan
10. August 2018 // 20:00

Ab 1. September ist der Radarturm wieder geöffnet. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) hatte die Plattform Anfang Juli wegen Personalmangels geschlossen. "Die personelle Situation ändert sich ab September", erklärt WSA-Leiter Ulrich Günther.

Mittwoch bis Sonntag geöffnet

"Wir können zu den gewohnten Zeiten wieder für Besucher öffnen", so Günther. Das heißt, von mittwochs bis einschließlich sonntags befördert der Aufzug Gäste von 11 bis 18 Uhr zum Ausblick in 65 Metern Höhe. Montags und dienstags bleibt die Plattform geschlossen.

Aussicht noch bis 7. Oktober genießen

Dafür öffnet das WSA länger als üblich: "Normalerweise geht es am 30. September in die Herbst-/Winterpause", erklärt Günther. "Aber diese Jahr verlängern wir bis 7. Oktober, um den Feiertag am 3. noch mitzunehmen, an dem noch viele Urlauber unterwegs sind."

Auch nächste Saison normaler Betrieb

Im kommenden Frühjahr ab April solle der 114 Meter hohe Richtfunkturm wieder wie gewohnt öffnen. Das Schließen der Plattform im Juli genau zur Hochsaison war auf großes Unverständnis bei Bürgern und auch in der Politik gestoßen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

7843 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram