Endlich kann die Amerikanische Schule zu Ende saniert und energetisch mordernisiert werden: Hier auf der Nordwestseite ist eine Dämm-Fassade vonnöten. Auch der Haupteingang soll modernisiert werden. Foto Scheschonka

Endlich kann die Amerikanische Schule zu Ende saniert und energetisch mordernisiert werden: Hier auf der Nordwestseite ist eine Dämm-Fassade vonnöten. Auch der Haupteingang soll modernisiert werden. Foto Scheschonka

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Die „Amerikanische“ wird fertig saniert

19. August 2020 // 16:05

Für Schulleiterin Sigrun Saur-Obermann ist es die Überraschung des Jahres: Damit „ihre“ Amerikanische Schule nicht nur häppchenweise, sondern auf einen Rutsch fertig gedämmt werden kann, gibt die Stadt dazu zusätzlich 220.000 Euro dafür. „Wir sind superglücklich“, strahlt die Schulleiterin.

Politik beschließt insgesamt 2,25 Millionen zusätzlich

Denn die Stadtverordnetenversammlung hatte vor den Ferien beschlossen, für die energetische Sanierung von Schulen insgesamt dieses Jahr noch 2,25 Millionen Euro aus dem Haushalt zur Verfügung zu stellen.

Schule von 1958 braucht Dämm-Fassaden

Derzeit saniert Seestadt-Immobilien für rund 100.000 Euro aus dem nun versiegenden Bundesförderprogramm die Ost-Fassade des Schulhauses Baujahr 1958. Für die Nordwestseite hätte nächstes Jahr erst wieder Geld zusammengesucht werden müssen.

Was an der Ganztagsschule am Kleinen Blink und auch an der Grünhöfer Fritz-Reuter-Schule gerade alles modernisiert wird, lest Ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1212 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger