Die Marineoperationsschule wird 60 Jahre alt.

Mit dem Seesack auf dem Rücken geht es für diese jungen Marinesoldaten 1956 in die neue Marineschule in Bremerhaven.

Foto: NZ-Archiv

Bremerhaven

Die Marineoperationsschule wird 60 Jahre alt

Von Jürgen Rabbel
13. Mai 2016 // 17:00

Die Marineoperationsschule (MOS) in Bremerhaven besteht 60 Jahre. Die MOS ist die zentrale Ausbildungseinrichtung für die Marine in Sachen Taktik und Operation. Rund 400 Soldaten und Zivilangestellte arbeiten zurzeit an der MOS. Jährlich werden mehr als 3500 Lehrgangsteilnehmer aus- und weitergebildet.

Ehemalige Werftanlage wird zur Kaserne

Die Geschichte der heutigen Marineoperationsschule beginnt 1934. Damals bot Wesermündes Oberbürgermeister Dr. Walter Delius der Marine das Gelände der 1928 geschlossenen Tecklenborg-Werft zum Bau einer Kaserne an. Bevor die Bauarbeiter anrücken konnten, musste die ehemalige Werftanlage demontiert werden. Hunderte Handwerker rückten schließlich an, um die Kasernengebäude hochzuziehen. „Typisch für die Architektur der Marinegebäude aus der Zeit ist, dass die Fronten der Häuser mit Schmuckornamenten versehen worden sind“, so Dr. Dirk J. Peters, Industriearchäologe und Technikhistoriker. Außerdem erhielten alle Gebäude Namen. Entweder von Schiffen oder von Admiralen aus der Kaiiserzeit.

Geburtsstunde der Marineoperationsschule war am 8. Mai 1956

Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahmen zunächst US-Streitkräfte die Klinkerbauten. Geburtsstunde der MOS war am 8. Mai 1956, als der Aufstellungsbefehl für das Marinestützpunktkommando Bremerhaven erteilt wurde. Zunächst nahm im Juni 1956 eine Außenstelle der Technischen Marineschule Kiel ihren Betrieb an der Geeste auf. Etwas später folgte dann die Marineortungsschule. Etwa 2400 Soldaten wurden in den 60er Jahren jährlich ausgebildet. Aber erst Ende 1969 stand fest: die MOS bleibt in Bremerhaven. Das wirkte wie ein Befreiungsschlag. Geld wurde locker gemacht, und auf dem Gelände der MOS setzte eine rege Bau- und Renovierungstätigkeit ein. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Zeitsprung: Die MOS in den 1960er Jahren und heute

Die Marineschule in den 1960er Jahren.
Die Marineoperationsschule wird 60 Jahre alt.

Die Marineschule in den 1960er Jahren.

Foto: NZ-Archiv

Die Marineoperationsschule wird 60 Jahre alt.

203.601 Quadratmeter ist das Areal der Marineoperationsschule an der Geeste groß. Das entspricht 41 Fußballfeldern. 78 Gebäude gehören zur MOS. Millionenbeträge wurden in die Modernisierung gesteckt.

Foto: NZ-Archiv

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
757 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger