Schadstoffsanirung beendet: Die „Seute Deern“ ist von Farbe befreit und ausgepackt.

Schadstoffsanirung beendet: Die „Seute Deern“ ist von Farbe befreit und ausgepackt.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Die „Seute Deern“ ist ausgepackt

29. März 2021 // 13:01

Nach zwei Monaten Schadstoffsanierung unter Plane ist die „Seute Deern“ ausgepackt worden. Das Schiff im Museumshafen wird auseinander gebaut.

Sichtschutz zur Straße

Ein Sichtschutz zur Straße wird die Arbeiten an der Baltimore Pier dennoch vor den neugierigen Blicken der Autofahrer auf der Columbusstraße schützen.

Stücke abmontieren

In dieser Woche wird noch mit Schneidbrenner und Co. gearbeitet, um Stücke abzumontieren oder für den Transport zu verkleinern. Einige Holzplanken, Poller oder Festmacher will das Museum aufbewahren.

Holz abknabbern

Bald wird der Bagger mit einer Hydraulikschaufel am Schiff knabbern und der marode Frachtsegler Stück für Stück auf Laster geladen und verschwinden.

Bis zur „Lütten Sail“ fertig

Die von Bremenports beauftragte Firma plant, die Arbeiten bis August, sogar bis zur geplanten „Lütten Sail“ abschließen zu können.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
525 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger