Die hölzerne Tribüne der TSV Wulsdorf ist im vergangenen Jahr Opfer der Vandalen geworden.

Die hölzerne Tribüne der TSV Wulsdorf ist im vergangenen Jahr Opfer der Vandalen geworden.

Foto: privat

Bremerhaven

Die TSV Wulsdorf leidet unter Vandalismus

1. Februar 2021 // 11:00

Eingetretene Tribünenwände, Einbrüche und Randale: Das Wulsdorfer Vereinsgelände lockt Übeltäter aller Art an.

Plexiglasscheiben demoliert

Immer wieder kommen Vandalen auf das Vereinsgelände der TSV Wulsdorf. Der jüngste Fall trug sich vor wenigen Tagen zu: Unbekannte haben die Plexiglasscheiben aus den beiden Trainerbänken getreten. „Die Reparatur kostet fast 2000 Euro“, sagt der Vereinsvorsitzende Jens Schwedhelm.

Vandalismus seit 2017

Der Vandalismus auf dem Vereinsgelände begann 2017, erinnert sich Vereinssprecher Mark Rißmüller: „Da hat jemand illegal seinen Sperrmüll hier entsorgt.“ In den Jahren danach gab es mehrere Einbrüche, Randale, Sachbeschädiung und Diebstahl.

Wieso diese Fälle den Verein in Corona-Zeiten besonders treffen, lest ihr in der Nordsee-Zeitung.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
1042 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger