Die "Walvis" wird bei der Schiffergilde dauerhaft den Neuen Hafen bereichern.

Die "Walvis" wird bei der Schiffergilde dauerhaft den Neuen Hafen bereichern.

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven

Die „Walvis“ macht in Bremerhaven fest

14. Februar 2021 // 18:00

Die Schiffergilde Bremerhaven freut sich über ein neues Schiff. Die „Walvis“ hat am Neuen Hafen festgemacht.

Über 100 Jahre alt

Ein Seemann mit Kapitänspatent und Hafenloste hat das über 100 Jahre alte Plattenbodenschiff gekauft und am Steg der Schiffergilde festgemacht.

Schiffe in Fahrt halten

Die Schiffergilde Bremerhaven versteht sich nicht als Museumshafen, sondern ist bemüht, die historischen Schiffe weiter in Fahrt zu halten. Nach der Restaurierung und Umgestaltung ist die Schiffergilde ins ehemalige Proviantlager für Auswandererschiffe des Norddeutschen Lloyd am Neuen Hafen gezogen, dort ist auch die „gläserne Werft“ beheimatet. Kontakt (0471) 1429726.

Wie der neue Eigner das Schiff gefunden hat, was er damit machen möchte, und warum er Segeltouren mit der „Alex II“ jedem nur empfehlen kann, lest ihr im kompletten Artikel über Eigner und Schiff bei NORD|ERLESEN

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
790 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger