In Teilbereichen wird die Arbeit auf dem Autoterminal knapp. Die BLG schickt deshalb Mitarbeiter in die Kurzarbeit.

In Teilbereichen wird die Arbeit auf dem Autoterminal knapp. Die BLG schickt deshalb Mitarbeiter in die Kurzarbeit.

Foto: Wagner

Bremerhaven

Die ersten BLG-Mitarbeiter gehen in die Kurzarbeit

1. April 2020 // 21:30

Die Coronakrise hat den Hafen erreicht. Auf dem Autoterminal Bremerhaven wurden die ersten Mitarbeiter am Mittwoch in die Kurzarbeit geschickt.

25 Prozent der Mitarbeiter betroffen

Eine genaue Zahl konnte BLG-Sprecher Andreas Hoetzel am Mittwoch noch nicht benennen. Es würden Mitarbeiter aus mehreren Teilbereichen in Kurzarbeit geschickt. Auf 25 Prozent schätzt er den Anteil der BLG-Kurzarbeiter auf dem Autoterminal in Bremerhaven und in der Kontraktlogistik in Bremen.

Wie die Umschlagsituation auf dem Autoterminal aussieht, lest Ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6213 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram