Die französische Bulldogge Gipsy, einst abgemagert im Tierheim abgegeben, hat ein neues Zuhause gefunden.

Die französische Bulldogge Gipsy, einst abgemagert im Tierheim abgegeben, hat ein neues Zuhause gefunden.

Foto: Hartmann

Bremerhaven

Die traurigsten Schicksale aus dem Bremerhavener Tierheim

21. Februar 2020 // 12:03

Es gibt viele traurige Tierschicksale, mit denen die Mitarbeiter des Bremerhavener Tierheims konfrontiert werden.

Am Ende ihrer Kräfte

Besonders tragische Fälle kann Tierheimleiterin Amelie Bensch so schnell nicht vergessen. Einige sind am Ende ihrer Kräfte, wenn sie im Tierheim landen.

Abgemagerte Bulldogge

Gipsy bestand nur noch aus Haut und Knochen, als sie vor drei Jahren im Tierheim abgegeben wurde. Abgemagert und entkräftet war sie, als eine Fußgängerin die französische Bulldogge Gipsy damals auf der Hafenstraße in Bremerhaven entdeckte. Sie packte sie ein und brachte sie zum Tierheim.

Welche Tierschicksale die Tierheimleiterin besonders berührt haben und wie es der französischen Bulldogge heute geht, lest ihr auf norderlesen.de und am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
832 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger