Auch ein sauberes Treppenhaus beugt einer Corona-Ansteckung im Mehrfamilienhaus vor. Der Vermieter ist allerdings nicht verpflichtet, die Reinigungsintervalle zu verkürzen.

Auch ein sauberes Treppenhaus beugt einer Corona-Ansteckung im Mehrfamilienhaus vor. Der Vermieter ist allerdings nicht verpflichtet, die Reinigungsintervalle zu verkürzen.

Foto: Christin Klose/dpa

Bremerhaven

Diese Regeln gelten bei Quarantäne im Mietshaus

15. November 2020 // 17:00

Die Zahl der von häuslicher Quarantäne Betroffenen steigt - auch in Mietshäusern. Diese Regeln gelten, wenn viele Menschen unter einem Dach leben.

Auf Hilfe vom Nachbarn angewiesen

Betroffene sind in ihrer Bewegungsfreiheit extrem eingeschränkt, die eigene Wohnung darf nicht verlassen werden. Ein helfender Nachbar, der die Post vor die Tür legt oder die Wäsche macht, ist Gold wert.

Nicht das ganze Haus in Quarantäne

Apropos Nachbar: Ist der von einer Quarantäne betroffen, müssen nicht automatisch auch die übrigen Hausbewohner in ihren Wohnungen bleiben. Mein Nachbar muss mich aber nicht über seine Infektion informieren. Und: Fragen ist zwar erlaubt, falls der Nachbar stark hustet. Ob er aber infiziert ist, darf der Nachbar trotzdem für sich behalten.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
243 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger