Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger lädt Besucher zum Rundgang an Bord des  Seenotrettungskreuzers "HERMANN RUDOLF MEYER" ein. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Margit Vürst sammelt Geld für die Seenotretter - und wird dafür belohnt.

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger lädt Besucher zum Rundgang an Bord des Seenotrettungskreuzers "HERMANN RUDOLF MEYER" ein. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Margit Vürst sammelt Geld für die Seenotretter - und wird dafür belohnt.

Foto: Hartmann

Bremerhaven
Cuxland

Diese Seenotretterin aus Langen trifft den Bundespräsidenten

Von Maike Wessolowski
29. Juli 2019 // 11:00

Sie ist 86 Jahre alt, wohnt in Langen und ist zu einem Fest eingeladen, dass viele Menschen gerne einmal in ihrem Leben besuchen würden: Das Bürgerfest des Bundespräsidenten.

33 Jahre Ehrenamt

Ihr verstorbener Mann war Seelotse und über ihn ist Margit Vürst zum Ehrenamt bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger gestoßen. 33 Jahre arbeitet sie bereits als Ehrenamtliche für die Seenotretter in Bremerhaven und umzu. Jetzt wird dieses Ehrenamt mit der Einladung nach Berlin und ins Schloss Bellevue gewürdigt.

Bremerhavener in Berlin

Erst im Januar hatte der Bremerhavener Olaf Dietzel eine Einladung zum Essen mit Frank-Walter Steinmeier bekommen. Im vergangenen Jahr waren unter anderem der Bremerhavener Gastwirt Alexis Vaiou und Manfred Jabs ("Die Tafel") zum Fest geladen.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

11095 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram