Seit 23 Jahren hat Michael Gerber (Mitte) viele verschiedene Positionen in der Stadt bekleidet - alle drehten sich um Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing. Jetzt zieht er nach Bayern.

Seit 23 Jahren hat Michael Gerber (Mitte) viele verschiedene Positionen in der Stadt bekleidet - alle drehten sich um Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing. Jetzt zieht er nach Bayern.

Foto: NZ-Archiv

Bremerhaven

Dieser Bremerhavener Netzwerker sagt bald "Servus"

Von Maike Wessolowski
30. April 2019 // 12:00

Das Stadtmarketing "Erlebnis Bremerhaven", die Marketinginitiative der Bremerhavener Quartiere, der Innenstadtmarketing-Verein "City Skipper" und das Wissenschaftsnetzwerk brauchen neue "Köpfe". Der Grund: Michael Gerber verlässt nach 23 Jahren Bremerhaven und wird Touristik-Chef in Garmisch-Partenkirchen.

75 Mitarbeiter

Dort wird er ab 1. Juni Allein-Geschäftsführer der GaPa Tourismus GmbH und hat 75 Mitarbeiter. Am Dienstag wird er sich vor Ort den lokalen Medien vorstellen.

Abschied beim Seestadtfest

Der gebürtige Hamburger (55) zieht nun von Bremen ins rund 900 Kilometer entfernte Garmisch-Partenkirchen in Bayern. Offiziell verabschiedet wird er beim Seestadtfest am 26. Mai. Er hat in 23 Jahren im Stadtmarketing viele Netzwerke aufgebaut und den Verein für Innenstadtmarketing "City Skipper" mitgegründet.

Zwölf Bewerber

Die Tourismusgesellschaft "Erlebnis Bremerhaven" will die Stelle neu besetzen – und damit auch alle Posten in den genannten Vereinen und Initiativen. Lückenlos wird das nicht gehen: Man rechnet mit einer mehrmonatigen Vakanz. Etwa zwölf Bewerbungen hat es gegeben, Kandidaten werden derzeit zum Gespräch geladen.
Was der Netzwerker an Bremerhaven vermissen wird, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6778 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram